Yearly Archives:2016

ByTVnetAustria

Forum Alpbach – Rechtssicherheit für Selbstständige

Wie viele bereits aus den Medien vernommen haben, gibt es weiterhin Signale die Rechtssicherheit für Selbstständige abzusichern. Dies passiert in kleinen Schritten und bis zur tatsächlichen Umsetzung werden wir an allen Fronten weiter Überzeugungsarbeit leisten müssen.

Hier die Fakten zur Einigung: Einigung Alpbach – Rechtssicherheit für Selbstständige!

Wir sind mündig genug, um für uns selbst die Entscheidung zu treffen, ob wir selbstständig sein wollen, oder nicht.
Daher fordern wir weiter ein „Recht auf Selbstbestimmung“!

 

ByTVnetAustria

Verhandlungsstatus WGKK

Seit vielen Monaten befinden wir uns in Verhandlungen mit der WGKK zur Situation der Selbstständigen im TV-Bereich. Zuletzt wurde intensiv an einem Arbeitspapier gefeilt, das als Kriterienkatalog zur Unterscheidung der Arbeitsverhältnisse dienen sollte.

Bei dem letzten großen Meeting am 8.11. wurden wir mit einer Bewertung durch die WGKK konfrontiert, die eher in Richtung Dienstnehmereigenschaften geht. Derzeit sind wir dabei, die Widersprüche in der Bewertung der Kriterien durch die WGKK zu bearbeiten und aufzuzeigen.

Wir wollen und werden uns nicht gefallen lassen, daß seit Jahren und Jahrzehnten erfolgreiche Unternehmer in eine tageweise Zwangsanstellung getrieben werden! Dies würde nicht nur einer Zerstörung des Unternehmertums  in der TV-Branche gleichkommen, auch soziale Absicherung, Ansprüche bezüglich Pensionszeiten und Leistungen im Krankheitsfall etc. sind vollkommen unklar. Das Einzige, was uns sicher bleiben würde: das unternehmerische Risiko! Weil uns auch weiterhin niemand unsere Auslastung garantieren will und kann!

Darüber hinaus werden wir jetzt unsere Medien- und Lobbyingarbeit wieder verstärken. Bisher haben wir den Fokus auf konstruktive Gespräche gelegt und uns deshalb in der Öffentlichkeitsarbeit eher zurückgehalten. Damit ist jetzt Schluss.

Siehe:  Kurierartikel-Selbstständigkeit-bitte warten?

Grundsätzlich wollen wir, dass die Gespräche weitergehen. Die politische Situation lässt schon in Ansätzen erkennen, dass es Bewegung in unsere Richtung gibt. (Stichwort: Einigung beim Forum Alpbach – angedachte Vorabprüfungen, unabhängige Schlichtungsstelle)

Siehe: Salzburger Nachrichten

Die GKK in Wien nimmt derzeit eine andere Beurteilung als andere Kassen in den Bundesländern vor. Die Kriterien werden dabei völlig unterschiedlich ausgelegt. Es stellt sich die Frage, warum die WGKK in dieser Angelegenheit derart willkürlich vorgehen muss. Es gäbe durchaus Möglichkeiten – auch bei der derzeit bestehende Gesetzeslage – einen gewissen Interpretationsspielraum auszunutzen, um uns entgegen zu kommen.

In Oberösterreich gibt es bereits seit Monaten einen Pakt zwischen der OÖGKK und der Wirtschaftskammer OÖ, die eine friedliche Koexistenz ermöglicht. Warum ist diese Regelung nicht auch in Wien möglich?

Wir vermissen das Engagement unserer zuständigen Interessensvertretung der Wirtschaftskammer Wien. Seit Jahren bemühen sie sich angeblich in der Angelegenheit, für die EPU´s haben sie aber bisher absolut nichts erreicht.

Wir führen die Gespräche weiter. Infos und Updates an dieser Stelle und auf Facebook.

 

Bytvnetadmin

Verhandlungsstatus – Selbstständigkeit

IMG-20160831-WA0002TVnet verhandelt natürlich weiterhin mit der Gebietskrankenkasse in Wien wegen der Abgrenzungskriterien zwischen Selbstständigkeit und UNselbsständigkeit in unserer Branche.

Dabei werden wir massiv unterstützt durch hochrangige Vertreter und Experten aus der SVA, dem ORF und ATV.

Es ist uns bislang zumindest gelungen, größeres Verständnis für die tatsächlichen Abläufe und Usancen im TV-Produktionsbereich zu erreichen.

IMG-20160831-WA0000
Trotzdem muss im Rahmen der bestehenden (und aus unserer Sicht obsoleten) Gesetzeslage ein Prozedere gefunden werden, das den Bedürfnissen beider Seiten entspricht – ein klassischer Kompromiss?

Dabei gilt es möglichst ausgewogen 3 besondere Aspekte zu beachten:


Die momentane Gesetzeslage und die Exekution durch die Gebietskrankenkassen mit Prüfung der Dienstnehmereigenschaften

Die Wünsche der EPU´s und der österreichischen TV-Industrie nach unternehmerischem Spielraum – wo legitim und gewünscht

Schutz und gute Arbeitsbedingungen für weiterhin UNselbstständige im TV-Bereich

Gegenwärtig wird versucht, anhand der bekannten Kriterien praxisnah und beispielhaft Abläufe in der TV-Produktion darzustellen, um diese hinsichtlich einer tatsächlichen Selbstständigkeit nachvollziehbar einordnen zu können. Dies könnte letztendlich in einen gemeinsam akkordierten Fragenkatalog zur Einordnung münden.

Prinzipiell befinden wir uns derzeit in einem Klima, das mehr Hoffnung als zuletzt auf eine nahe und letztlich doch befriedigende Lösung nährt:

Vorabprüfung – Selbstständigkeit?

IMG-20160831-WA0001

Im Prozeß für eine Einigung in dieser hochkomplexen Thematik leistet TVnet – mit anderen Initiativen – einen wertvollen Beitrag.

Die Verhandlungen gehen Anfang November weiter, wir werden wieder darüber berichten.

Wenn Du die Arbeit des TVnet unterstützen möchtest, gibt es HIER eine Möglichkeit dazu.

 

 

 

Bytvnetadmin

TVnet Austria – Mitglieder

Verein gegründet am 31.5.2016
Feri Gillming Aufnahmeleiter Tirol
Clemens Treml Steadicam Unterschleißheim
Mario Bogner EVS-Operator Niederösterreich
Peter Schullerer Regisseur Oberösterreich
Andreas Mirgel Kameramann München
Ulrich Kimmig EVS-Operator Tübingen
Paul Pichler Kameramann Kärnten
Jürgen Nussbaumer Kameramann Wien
Michael Ferlic Kameramann Rosenheim
Peter Rautek Gestalter Niederösterreich
Werner Sailer Kameramann München
Werner Josten Kameramann München
Friedrich Erjautz Kameramann Wien
Julia Mott Bildtechnik Wien
Michael Plötz Kameramann Bruckberg
Stefan Melber Kameramann Regensburg
Thomas Speck Kameramann München
Christoph Rehbein Kameramann München
Daniel Ertl Kameramann Wien
Markus Posch Kameramann Niederösterreich
Matthias Posch Lichttechniker Niederösterreich
Marcel Lehmann Kameramann Wien
Christian Kraus Cutter Wien
Eric Leopold Kameramann Wien
Mario Hann Produzent Niederösterreich
Alexander Reithmayer Tontechniker Wien
Markus Schöller Kameramann Oberösterreich
Alex Harisch Kameramann Niederösterreich
Werner Janitsch Eventtechniker Niederösterreich
Christoph Wallner Kameramann Niederösterreich
Florian Bauer Lichttechniker Niederösterreich
Heribert Fuchs Produzent Steiermark
Christian Roth Kameramann Niederösterreich
Eckehard Braun Tonmeister Wien
Martin Kreuzer Kameramann Wien
Hans Schober Kameramann Salzburg
Michael Hirschhofer Kameramann Wien
Volkmar Zeilinger Kameramann Niederösterreich
Benjamin Grieshofer Lichttechniker Niederösterreich
Philipp Krebs Kameramann Wien
Bernhard Kucirek Kameramann Wien
Gerd Fellner Kameramann Niederösterreich
Stefan Lentsch Kameramann Burgenland
Peter Pavlousek Kameramann Wien
Günther Polder Produzent Niederösterreich
Bernhard Mehl Kameramann Wien
Alfred Bein Kameramann Kärnten
Martin Domaszewski EVS-Operator Wien
Mike Mayer Kameramann Tirol
Jürgen Pilger Kameramann Tirol
Andreas Ruhs Kameramann Steiermark
Robert Engl Kameramann Tirol
Harald Pointinger Kameramann Wien
Werner Ebenberger Kameramann Kärnten
Gerald Satzinger EVS-Operator Wien
Dieter Obenaus Kameramann Steiermark
Alexander Sabotnik Kameramann Kärnten
Wolfgang Scherz Kameramann Steiermark
Oliver Brosenbauer Kameramann Niederösterreich
Michael Grössler Kameramann Niederösterreich
Michael Binder Kameramann Wien
Harald Seymann Kameramann Niederösterreich
Norbert Arnsteiner Kameramann Wien
Pertti Pullinen Kameramann Wien
Erwin Chornitzer Kameramann Oberösterreich
Jörg Prandler Kameramann Wien
Joe Stanisavljević Kameramann Tirol
Nino Pfafffenbichler Tonmeister Wien
Johann Steinkogler Kameramann Niederösterreich
Andreas Hagemann Tonmeister Steiermark
Giorgio Sironi Kameramann Niederösterreich
Beate Biffl Cutterin Burgenland
Alex Limberger Kameramann Oberösterreich
Walter König Kameramann Niederösterreich
K. Joe Malina Kameramann Wien
Bernhard Gutschier Kameramann Kärnten
Jürgen Stelzer Tontechniker Niederösterreich
Norbert Jalitsch Kameramann Burgenland
Ernst Neumayer Regisseur Niederösterreich
Thomas Kosnar Kameramann Wien
Roman Plank Kameramann Niederösterreich
Rainhard Lehninger Eventtechnik Wien
Gerald Egelseer Kameramann Oberösterreich
Andreas Kopf Kameramann Wien
Wolfgang Grabner Rigging Wien
Christopher Spirk Kameramann Wien
Harald Priester Kameramann Wien
Mattias Mäntler Tontechniker Wien
Thomas König Grafiker Wien
Christian Gappmaier Kameramann Salzburg
Tom Pinter Kameramann Burgenland
Richard Krainer Cutter Salzburg
Sabine Bauer Kamerafrau Salzburg
Peter Giczy Kameramann Niederösterreich
Koloman Watzek Kameramann Burgenland
Richard Bayerl Kameramann Wien
Johannes Haslauer Kameramann Wien
Andreas Koch Kameramann Wien
Niklas Tesch Kameramann Niederösterreich
Norbert Wolfsberger Lightingdesigner Wien
Paul Prinz Kameramann Wien
Michael Priester Regisseur Niederösterreich
Harald Lamprecht Kameramann Wien
Robert Pammer Kameramann Wien
Amir Malek Kameramann Wien
Peter Penz Kameramann Wien
ByTVnetAustria

Gespräch Kriterienkatalog bei der SVA

Am Montag, 30.5. fand ein wichtiges Meeting mit der SVA zum TVnet-Kriterienkatalog statt. Bei diesem Gespräch waren von Seiten der SVA Dir. Dr. Neumann, Mag. Kienberger und Magistra Taudes anwesend.
Nach eventuell notwendigen Änderungen/Ergänzungen wird der Katalog an die WGKK (Dr. Mersits) wohl Ende Juli 2016 übergeben. Danach heißt es warten, bis die „Prüfung“ des Kataloges durch die WGKK abgeschlossen ist. Nachverhandlungen sind zu erwarten. Das Ergebnis ist aus heutiger Sicht vollkommen offen.

ByTVnetAustria

Finanzierung Studie Dr. Schopper Selbst/Unselbstständigkeit vorerst gescheitert

Leider ist die Finanzierung der Studie von Prof. Dr. Schopper durch die Wirtschaftskammer vorerst gescheitert.
Zwar wurde uns bei unserem ersten Gespräch mit dem Fachverband die Finanzierung zugesichert, die Mittel konnten aber auch in einem Fördergremium der WK Ende Mai leider nicht beschlossen werden.

Wir hoffen daher noch weiter auf eine finanzielle Unterstützung und Beauftragung dieser wichtigen Studie zur Abgrenzung von Selbst- und Unselbstständigkeit in der TV-Branche. Diese Studie soll angelehnt werden an die bereits bestehende Studie von Prof. Dr. Schopper zur IT-Branche. Diese findet ihr unter: Hilfestellungen für EPU

Eigentlich wäre der Sinn der Studie gewesen, sie gemeinsam mit unserem erarbeiteten Kriterienkatalog Anfang Juni der WGKK zu übergeben, um unsere Argumente für die Selbstständigkeit noch zu untermauern. Leider mahlen die Mühlen der Bürokratie sehr langsam und auch hier müssen wir unser Tempo – zumindest bei diesem Aspekt – vorerst drosseln.

Wir halten Euch auf dem Laufenden.

ByTVnetAustria

Werde Mitglied

„Weißt du, dass das menschliche Gehirn so konzipiert ist, dass es besonders gut im Verbund arbeitet? – Wenn sich Menschen wach und konstruktiv miteinander vernetzen, setzen sie Potenziale ineinander frei, die sonst auf ewig schlafen würden!“ – Veit Lindau

WERDE MITGLIED